03/2022 - CPACC Zertifizierung jetzt auf Deutsch möglich: Dipl.-Wirt. Inform. Sven Bittenbinder aus dem Team von iDESkmu ist einer der Ersten

Geschrieben am 24.03.2022.

Foto von Sven Bittenbinder
Sven Bittenbinder (Dipl.-Wirt. Inform.)

Zertifizierte Fachkraft für Kernkompetenzen der Barrierefreiheit

iDESkmu Teammitglied Sven Bittenbinder (Dipl.-Wirt. Inform.), wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbesondere IT für die alternde Gesellschaft, gehört zu den ersten Personen, die die anspruchsvolle Zertifizierung auf Deutsch abgelegt haben.

Das IAAP-Zertifikat Certified Professional in Accessibility Core Competencies (CPACC) (englischsprachige Website zu CPACC) bescheinigt eine grundlegende Expertise in relevanten Themen zur Barrierefreiheit. Nun endlich kann die Zertifizierung auch auf Deutsch erlangt werden.

Die Zertifizierung Certified Professional in Accessibility Core Competencies ist die grundlegende Zertifizierung der International Association of Accessibility Profesionals (IAAP; https://www.accessibilityassociation.org/), die die praktische Anwendung eines breiten, interdisziplinären konzeptionellen Wissens über

  1. Behinderungen,
  2. Barrierefreiheit und Universelles Design und
  3. Normen, Gesetze und Managementstrategien im Zusammenhang mit Barrierefreiheit darstellt.

Zu den relevanten Bereichen für die CPACC-Zertifizierung gehören

  • das Web und andere Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT)
  • Architektur und die bauliche Umwelt
  • Verbraucher- und Industriedesign
  • Transportsysteme und
  • jeder Bereich, in dem eine durchdachte Gestaltung, Politik und Verwaltung den Zugang für Menschen mit Behinderungen verbessern können.

Das CPACC-Zertifikat kann sowohl für nicht-technische als auch für technische Barrierefreiheitsrollen als die grundlegende IAAP-Zertifizierung angesehen werden.

Die Durchführung dieser Zertifizierung nun auch im deutschsprachigen Raum zeigt, dass auch in Deutschland der Gedanke um Barrierefreiheit weiter Einzug hält. Nicht zuletzt aufgrund der neuesten Gesetze und Gesetzesänderungen (bspw. Barrierefreiheitsstärkungsgesetz, Bundesteilhabegesetz), wird das Thema „Barrierefreiheit“ nun schärfer adressiert. Die CPACC Zertifizierung leistet einen Beitrag dazu, das notwendige Grundlagenwissen zu vermitteln und vernetzt automatisch die derzeit kleine Gruppe von Barrierefreiheitsexpertinnen und -experten in Deutschland und bietet so zusätzlich ein Austauschforum für Barrierefreiheit.

Der deutschsprachige CPACC-Syllabus gibt einen Überblick über die Kenntnisse und Fähigkeiten, die von Kandidaten erwartet werden, die das CPACC-Zertifikat erwerben möchten. Interessierte finden hier den CPACC-Syllabus:

Download des CPACC-Syllabus V1.0.3 (Barrierefreies PDF, 1,8 MB)

Logo IAAP DACH