Alle Meldungen

Stand der Entwicklung von Barrierefreiheits-Prüfmodulen für technische Anwendungen

Das Projekt iDESkmu hat es sich zum Ziel gesetzt, an Hand von Dokumentenmanagementsystemen zu zeigen, dass es nicht nur eine Prüfmethode gibt, um Standard- und Gesetzes-Konformität zu belegen, sondern eine ganze Reihe von intelligenten Methoden, die den Prüfaufwand jeweils erheblich verringern und damit die Akzeptanz barrierefreier IT verbessern.

Design-Workshop zur Förderung von Entwicklung und Test von barrierefreier Software

Ein wichtiger Meilenstein für iDESkmu die Kreation und Prüfung von barrierefreier Software auch für Menschen ohne Expertenwissen so einfach wie möglich zu gestalten. Zu diesem Zweck hat die Universität Siegen gemeinsam mit den Projektpartnerinnen und Partnern im Oktober 2020 einen Design-Workshop ausgerichtet und zusammen mit den Zielgruppen des Projekts darüber diskutiert, was nötig ist, um Prüfungen auf Barrierefreiheit so einfach wie möglich zu gestalten.

iDESkmu diskutiert mit den Blinden- und Sehbehindertenvereinen Nordrhein-Westfalen (BSVNRW)

Im Rahmen der Fachgruppenversammlung Büroberufe hat vom 16. bis 18.10.2020 ein Wochenendseminar in Horn-Bad Meinberg stattgefunden. Leitthema war "Schritt halten in einer digitalisierten Arbeitswelt“. Das Projektteam von iDESkmu, vertreten durch Detlef Girke (BITV-Consult) und Nadia David (Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg), war eingeladen, einen Betrag zu leisten.

11/2020 - Barrierefreie IT? kostengünstig und einfach! Interview mit Detlef Girke, externer Berater im Projekt iDESkmu, am 11.11.2020 (Mittwoch) von 10:00 – 10:45 Uhr

Christoph Gesting von der Firma QuinScape GmbH spricht im November mit Detlef Girke als Experte für barrierefreie IT über alte und neue Vorurteile im Bezug auf die Umsetzung einer Digital-Strategie für alle. Barrierefreie IT muss nicht teuer oder deren Umsetzung kompliziert sein.

Start der nächsten Testung – SER Group nimmt zusammen mit iDESkmu Barrierefreiheit in den Fokus

SER – Einer der fünf erfolgreichsten „software-only“ ECM Hersteller - unterstützt ebenfalls die Forschung von iDESkmu und profitiert von wertvollen Erkenntnissen für die Weiterentwicklung seiner Software Das Projekt IDESkmu bietet Unterstützung bei der Integration von Kriterien barrierefreier IT in Entwicklungsprozesse. Die SER Group setzt mit der Barrierefreiheit seines DMS rechtzeitig auseinander und gestaltet durch die Zusammenarbeit mit dem Team von iDESkmu die Zukunft mit.

08/2020 - bitfarm Informationssysteme empfängt Test- und Forschungs-Team von iDESkmu

Ende August begrüßte Heino Schneider, Geschäftsführer des Softwareunternehmens bitfarm aus Siegen, das Projektteam von iDESkmu. Die 5-köpfige Forschungsgruppe startete die zweitägige Analyse und Testung der bitfarm-Archiv Software.

iDESkmu auf der European Conference on Computer-Supported Cooperative Work

Förderung von IT-Barrierefreiheit am Arbeitsplatz: Beitragseinreichung hat begonnen.

Feldforschung ist angelaufen

Forschungsteam der Universität Siegen startet mit den ersten Interviews.

Austausch mit Kooperationspartnern

Das Projektteam intensiviert die Gespräche mit Softwarehersteller*innen.

01/2020 - PDV GmbH arbeitet gemeinsam mit iDESkmu an der Integration von Kriterien barrierefreier IT in Entwicklungsprozesse

Erfurt. Am 09.01.2020 fand bei der Firma PDV ein Orientierungstreffen für die Zusammenarbeit mit iDESkmu statt. Gemeinsam wurden in Erfurt Wege und Strategien für die Unterstützung von iDESkmu bei der wissenschaftlich unterstützten Analyse von DMS-Arbeitsplatz-Anforderungen von Menschen mit Behinderung erörtert.