Publikationen & Studien

Wir möchten alle Zielgruppen des Projekts angemessen erreichen und umfassend informieren. Um das zu erreichen, setzt das Projekt verschiedene Kommunikationsmittel zur Verbreitung und Veröffentlichung der Projektziele und -ergebnisse ein. Zu den verschiedenen Formaten gehören:

  • Flyer
  • Pressemitteilungen und Newsletter
  • Zeitungsartikel

 

Darüber hinaus wird unser Projektteam wissenschaftliche Artikel erstellen, sobald die ersten wissenschaftlichen Ergebnisse des Projekts vorliegen. Diese können sich auf Literaturrecherchen beziehen, die den aktuellen Stand der Technik oder empirische Ergebnisse aus der an dem Projekt durchgeführten Feldarbeit darstellen. Diese Artikel adressieren Institutionen, die sich der Erforschung der Sozio-Informatik und/oder der Forschung mit sehbehinderten Menschen widmen. Beispiele hierfür sind die ACM Conference CHI Conference on Human Factors in Computing Systems (CHI), die ACM Conference on Designing Interactive Systems (DIS), die IFIP INTERACT Conference, die European Conference on Computer-Supported Cooperative Work (ECSCW) und die ACM Conference on Computer-Supported Cooperative Work (CSCW), ACM Transactions on Computer-Human Interaction (TOCHI), das International Journal of Human-Computer Interaction (IJHCI) und das Computer-Supported Cooperative Work Journal (JCSCW), das Journal of Visual Impairment and Blindness und das British Journal of Visual Impairment. ACM steht für The Association for Computing Machinery, IFIP für International Federation for Information Processing und CHI für Human-Computer Interaction. Die Publikationen zielen darauf ab, den Stand der Forschung auf diesem Gebiet zu erweitern und den Fortschritt des Projekts sowie seine Zwischen- und Endergebnisse zu verbreiten.

Workshops werden im Rahmen von wissenschaftlichen Konferenzen und auch für/bei den Projektteilnehmer*innen und -partner*innen organisiert, um die Ideen und Ergebnisse der Projektphasen zu diskutieren. Die Diskussionen und daraus entstehenden Ergebnisse und Ableitungen werden protokolliert und geteilt, so dass ein Rückfluss in den Forschungsprozess erfolgt.

Die Links zu allen im Rahmen des Projekts erstellten Veröffentlichungen werden auf dieser Seite verfügbar sein.

Auf den einzelnen Inhaltsseiten unserer Website finden Sie zu den einzelnen Themen, mit denen sich iDESkmu auseinandersetzt, Quellen und Links zum Weiterlesen.