IT-Arbeitsplätze ohne Barrieren

Unser Ziel sind qualifizierte IT-Arbeitsplätze ohne Barrieren
Mehr über iDESkmu

Informationen & Angebote

für KMU, Verbände und Verwaltungen

mehr erfahren

Informationen & Angebote

für Softwarehersteller*innen 

mehr erfahren

Informationen & Angebote

für Nutzer*innen 

mehr erfahren

Aktuelles

Stand der Entwicklung von Barrierefreiheits-Prüfmodulen für technische Anwendungen

Das Projekt iDESkmu hat es sich zum Ziel gesetzt, an Hand von Dokumentenmanagementsystemen zu zeigen, dass es nicht nur eine Prüfmethode gibt, um Standard- und Gesetzes-Konformität zu belegen, sondern eine ganze Reihe von intelligenten Methoden, die den Prüfaufwand jeweils erheblich verringern und damit die Akzeptanz barrierefreier IT verbessern.

Design-Workshop zur Förderung von Entwicklung und Test von barrierefreier Software

Ein wichtiger Meilenstein für iDESkmu die Kreation und Prüfung von barrierefreier Software auch für Menschen ohne Expertenwissen so einfach wie möglich zu gestalten. Zu diesem Zweck hat die Universität Siegen gemeinsam mit den Projektpartnerinnen und Partnern im Oktober 2020 einen Design-Workshop ausgerichtet und zusammen mit den Zielgruppen des Projekts darüber diskutiert, was nötig ist, um Prüfungen auf Barrierefreiheit so einfach wie möglich zu gestalten.

iDESkmu diskutiert mit den Blinden- und Sehbehindertenvereinen Nordrhein-Westfalen (BSVNRW)

Im Rahmen der Fachgruppenversammlung Büroberufe hat vom 16. bis 18.10.2020 ein Wochenendseminar in Horn-Bad Meinberg stattgefunden. Leitthema war "Schritt halten in einer digitalisierten Arbeitswelt“. Das Projektteam von iDESkmu, vertreten durch Detlef Girke (BITV-Consult) und Nadia David (Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg), war eingeladen, einen Betrag zu leisten.

Projektpartner

Logo Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e. V., zur Webseite
Logo HAVI Solutions, zur Webseite
Logo Universität Siegen, zur Webseite

Gefördert durch